Die Kavernenspeicher in Etzel

Von der nationalen Rohölbevorratung zur Erdgasdrehscheibe Nordwest

In Etzel bei Wilhelmshaven befindet sich ein natürlicher, unterirdischer Salzstock,
in welchem bereits in den 70er Jahren  die ersten Kavernen für die Speicherung
von Erdöl als deutsche Krisenvorsorge geschaffen wurden.

Auch für die Speicherung von Erdgas ist der Salzstock in Etzel aufgrund seiner
vorteilhaften geologischen Beschaffenheit, der Nähe zu den großen Erdgasimport-
pipelines und der Anbindung an das deutsche und das niederländische Erdgasnetz besonders geeignet.

Seit den 90er Jahren gewinnt deshalb die Speicherung von Erdgas in Etzel zunehmend an Bedeutung. So wurden in den letzten Jahren verstärkt Kavernen für die Erdgasspeicherung geschaffen und ehemalige Erdölkavernen in Erdgaskavernen umgewandelt.

Das holländisch-deutsche Friesland ist bereits jetzt ein Knotenpunkt gaswirtschaftlicher Infrastrukturen - die Kavernenspeicher in Etzel sind ein wichtiger Bestandteil der hier gelegenen Nordwest-Europäischen Erdgasdrehscheibe.


 

kavernenspeicher-etzelMehr Informationen zum Thema finden
Sie in der Info-Box des Kavernen-Informations-Zentrum der Storag Etzel in Etzel oder im Internet:

http://www.storag-etzel.de/